This site has limited support for your browser. We recommend switching to Edge, Chrome, Safari, or Firefox.

BLACK FRIDAY SALE NOW LIVE Discounts Automatically Applied @ Checkout

BLACK FRIDAY SALE 20% OFF EVERY PRODUCT YOU PURCHASE CODE: BFFB20

Free Shipping On All Orders Over €100

Einfache Tipps für vielbeschäftigte Mütter zur Selbstfürsorge

Es gibt ein Zitat, das die Botschaft, die wir allen Müttern vermitteln wollen, perfekt beschreibt:

"Selbstfürsorge bedeutet, der Welt das Beste von sich zu geben, anstatt das zu geben, was von einem selbst übrig ist."


Sich wirklich um sich selbst zu kümmern, fühlt sich oft wie etwas an, für das wir keine Zeit haben, also schieben wir es auf. Wir warten, bis wir eine Auszeit haben. Aber es ist möglich, sich um sich selbst zu kümmern, indem man diese einfachen Tipps befolgt - die in den täglichen Zeitplan passen:

 

Gönn dir ausreichend Schlaf

Schlaf ist alles. Als Mutter weißt du, wie wichtig Schlaf ist. Er schützt unsere geistige und körperliche Gesundheit. Außerdem hat er einen Einfluss darauf, wie wir uns am nächsten Tag fühlen. Wenn du merkst, dass du nicht genug Schlaf bekommst, könntest du deinen Wecker eine halbe Stunde vor dem eigentlichen Schlafengehen stellen, um dich rechtzeitig daran zu erinnern und dir etwas Zeit zu geben, dich auf das Schlafengehen vorzubereiten.


Schlaf

 

Quelle: magiclinen.com

Lieber weniger tun als alles zu erledigen

Achte darauf, dass du dich nicht mit einer Liste von Aufgaben überforderst. Oft unterschätzen wir die Zeit, die wir für die Erledigung einer Aufgabe aufwenden, obwohl wir sie schon oft erledigt haben. Frage dich: Muss alles, was auf deiner Aufgabenliste steht, heute erledigt werden? Gibt es jemanden oder eine Dienstleistung die dir einen Teil der Last abnehmen kann? Experten sagen, dass maximal sechs Aufgaben auf einer Liste stehen sollten.
 

Mutter beim Lesen

 

Quelle: @allthatsheis via Instagram

 

Gönn dir täglich (mindestens) 5 Minuten

Um tief durchzuatmen, dich zu strecken und einen Kaffee oder Tee zu trinken. Mach sie zu deinen heiligen "5 Minuten" - egal was passiert - du wirst diese fünf Minuten jeden Tag haben.


Mutter beim Yoga
Quelle: byrdie.com
 

Sag dir selbst: gut ist gut genug

Frag dich, ob alles in die Brüche geht, wenn du es lässt, wenn es gut und nicht perfekt ist. Das wird es wahrscheinlich nicht. Du kannst es loslassen.

Spruch

 

Quelle: Pinterest

 

Trinke ausreichend Wasser

Sich um sich selbst zu kümmern bedeutet, sich geistig und körperlich zu pflegen. Wasser hat viele Vorteile für deinen Körper, dein Gehirn und dein Energieniveau.
Fülle eine große Flasche mit Wasser auf und machen es dir zum Ziel, diese vor dem Ende des Tages auszutrinken.
Wasser

 

Quelle: Katherine Morozova via flickr.com

 

Treibe etwas Sport

Ein umfangreiches Training lässt sich nicht immer in den Zeitplan einbauen. Aber ein bisschen Bewegung ist gut für Gehirn und Körper und sorgt für bessere Laune. Wenn du also keine Zeit für ein komplettes Workout hast, versuch zumindest, zehn Minuten draußen spazieren zu gehen - auch wenn das Wetter schlecht ist.

Es gibt auch viele schöne Beispiele für Mommy and Me yoga workouts , die du mit deinem Baby oder Kleinkind machen kannst. Wenn du bereits eine der The Singing Ant Spielematten besitzt
, kannst du die Matte ganz einfach für diese Übungen verwenden.


Mutter und Kind beim Spielen

 

Quelle: barefootblonde.com

 

Sei nachsichtig mit dir selbst

Sei nett zu dir selbst. Mach dir bewusst, dass du immer dein Bestes gibst. Erinnere dich daran, dich nicht mit dem Bild einer "perfekten" Mutter zu vergleichen. Kinder wollen keine perfekte Mutter, sie wollen eine glückliche Mutter.

Fröhliche Mutter

Quelle: theeverymom.com


Eine 15-minütige Wohlfühl-Session einschieben

Lege deine Lieblingssongs auf und tanze. Du kannst dies auch mit deinem Kind tun, wenn du keine Zeit findest, um wirklich allein zu sein. Tanzen hilft, Stress abzubauen, stärkt das Selbstvertrauen und setzt wohltuende Endorphine im Blut frei. Es kann hilfreich sein, sich einen Wecker zu stellen, der dich daran erinnert, dir deine 15 Minuten zu nehmen.

Mutter und Kind


Quelle: Pinterest

Einen Moment für Dankbarkeit reservieren

Das klingt vielleicht ein bisschen kitschig, aber positive Gedanken helfen dir wirklich, dich zu entspannen und glücklicher zu sein.
Schreib einfach jeden Tag mindestens eine Sache auf, für die du dankbar bist. Nach einer Weile wirst du eine lange Liste von Dingen erstellt haben, für die du dankbar bist und auf die du immer zurückblicken kannst, wenn du dich gestresst oder müde fühlst.
Notizbuch

 

Quelle: mylifehandmade.com

______________________________________________________

Selbstfürsorge Tipps für Mütter